Gruppe 1a.jpg

Ensemble "Die 8 Frauen" 2020

      ÜBER UNS:

 

 

 

Die Anfänge der Theatergruppe Gänserndorf liegen im Jahr 1974, als der damalige Bürgermeister Graf anregte, anlässlich der Feiern zur Stadterhebung Gänserndorfs ein Stück über die Geschichte der Stadt aufzuführen. Die Wahl fiel auf das „Gänserndorfer Festspiel“ von Hans Hörler, welches im Juni 2009 anlässlich „50 Jahre Stadtgemeinde“ wieder aufgeführt wurde.

Diese erste Aufführung der Theatergruppe Gänserndorf legte den Grundstein für das mittlerweile 48-jährige Bestehen.
Der Reigen der Stücke erstreckt sich von Klassikern wie "G'schichten aus dem Wiener Wald, "Pygmalion/Eliza" bis hin zu Komödien wie "Der Floh im Ohr", "Charleys Tante", "Der Damenschneider", "Der verkaufte Großvater", "Constances Heiratsagentur", "Adel verpachtet" und 2020 "Die 8 Frauen" - Kriminal-komödie.